Referenzen

Unsere Kunden sind große und mittlere Unternehmen, meist aus dem Sektor der Banken und deren IT-Provider, sowie Beratungs- und Entwicklungshäuser. Sie vertrauen unserer Kompetenz, Qualität und Zuver- lässigkeit. Gerne nennen wir Ihnen auf Anfrage

konkrete Referenzen und geben Ihnen Auskunft über Art und Umfang der einzelnen Projekte, soweit dies aufgrund unserer Vertraulichkeitsvereinbarungen möglich ist.


Hewlett-Packard GmbH in Bern, Schweiz, unterhält ein Banking Service Center zur Unterstützung von Banken und Finanzdienstleistern. HP besorgt dabei die Anwendungsentwicklung und das Management für die Banking-Kernlösung.

Das Ziel besteht darin, die Leistung, Güte und Zuverlässigkeit der Anwendung zu verbessern und zugleich die Service-Levels mit den wichtigsten Business Performance-Indikatoren zu verbinden.

Homepage von HP


RTC wurde 1973 gegründet und ist das führende Bankenoutsourcing-Unternehmen der Schweiz. Die Firma bietet Software, Betrieb, Support und Schulung aus einer Hand und beschäftigt mehr als 500 Angestellte. Zirka 70 Schweizer Banken setzen die Bankenplattform IBIS ein. Sie repräsentieren eine Bilanzsumme von gesamthaft 140 Milliarden Franken.

Die aktuelle RTC-Softwarelösung IBIS wird zurzeit im Projekt IBISmove schrittweise erneuert. Derzeit sind die meisten Kunden – mehrheitlich Universalbanken – gleichzeitig Aktionäre. Zum Kundenstamm gehören neben anderen Finanzinstituten die AKB, BEKB ¦ BCBE, BCJU, BKB, BLKB, MIGROSBANK und die in der RBA-Holding zusammengeschlossenen Regionalbanken. 2004 konnte mit der AKB Privatbank erstmals eine Vermögensverwaltungsbank als Kunde gewonnen werden. Mit der Atag Asset Management (AAM) hat sich im August 2005 ein zweites Institut im Bereich Vermögensverwaltung für IBIS entschieden. Die Migration erfolgt im Verlauf des nächsten Jahres.


Die Postbank Gruppe ist mit über 14,5 Millionen Kunden, rund 25.000 Beschäftigten und 5.000 mobilen Beratern einer der großen Finanzdienstleister Deutschlands. Ihr Schwerpunkt ist das Retailgeschäft mit Privatkunden. Daneben ist sie im Geschäft mit Firmenkunden aktiv. In ihrem Geschäftsfeld „Transaction Banking“ erbringt sie Back-Office-Dienstleistungen für andere Banken. Seit Juni 2004 ist die Deutsche Postbank AG an der Börse notiert. Hauptanteilseigner ist die Deutsche Post AG.

SOFTWARELOFT ist für die Unternehmensgruppe im Umfeld Consulting / Business Analyse (Postbank AG) und Entwicklung Online Brokerage (Postbank System AG) aktiv.

Homepage der Postbank AG
Homepage der Postbank Systems AG


Die BEKB ist seit ihrer Gründung im Jahr 1834 in der Bundeshauptstadt präsent – seit 1906 an bester Lage neben Bundeshaus und Schweizerischer Nationalbank. Heute ist die Bank in der Region Bern an 18 Standorten vertreten. Die BEKB hat immer wieder eine Vorreiterrolle übernommen und gehört zu den zehn schweizerischen Gesellschaften mit dem breitesten Kreis an Miteigentümerinnen und Miteigentümern.

SOFTWARELOFT ist für die Berner Kantonalbank im Umfeld Entwicklung/Integration von Bankanwendungen aktiv (z.B. beim Ausbau vom Assetmanagement).

Homepage der Berner Kantonalbank


Jeder dritte Haushalt in der Schweiz ist bei der Mobiliar versichert. Der Allbranchenversicherer weist ein Prämienvolumen von 3.5 Mia. Franken auf. 
79 Unternehmer-Generalagenturen mit eigenem Schadendienst garantieren an rund 160 Standorten Nähe zu den knapp 1.7 Millionen Kunden.

Die Schweizerische Mobiliar Versicherungsgesellschaft AG ist in Bern, die Schweizerische Mobiliar Lebensversicherungs-Gesellschaft AG in Nyon domiziliert. Zur Gruppe gehören ferner die Schweizerische Mobiliar Asset Management AG, die Protekta Rechtsschutz-Versicherung AG, die Protekta Risiko-Beratungs-AG, die Mobi24 Call-Service-Center AG und die XpertCenter AG, alle mit Sitz in Bern sowie die Trianon AG mit Sitz in Renens.

Die Mobiliar beschäftigt in den Heimmärkten Schweiz und Fürstentum Liechtenstein mehr als 4400 Mitarbeitende und bietet 325 Ausbildungsplätze an. Sie ist die älteste private Versicherungsgesellschaft des Landes und seit ihrer Gründung 1826 genossenschaftlich verankert.

Homepage der Mobiliar


Für Banken und Versicherungen ist die PPI Aktiengesellschaft ein verlässlicher Partner in komplexen Beratungs- und Entwicklungsprojekten. Wir stärken die Wirtschaftlichkeit und Marktposition unserer Kunden. Als mittelständisches Unternehmen leben wir von unserem erstklassigen fachlichen und technischen Know-how.

Homepage der PPI AG


Als IT-Dienstleister steht AKRA für professionelle und individuelle IT-Lösungen – von der Analyse, über die Konzeption und die Umsetzung bis hin zur Implementierung. Als Beratungshaus mit systematischem Ansatz erarbeitet AKRA zusammen mit dem Kunden individuelle Lösungen, welche auf den konkreten Aufgabenstellungen, den involvierten Menschen und den langjährigen Erfahrungen beruhen.

Homepage der AKRA GmbH


Am 15. Februar 1870 eröffnete die Zürcher Kantonalbank (ZKB) ihren ersten Schalter. Die ZKB ist ein Institut des öffentlichen Rechtes inkl. Staatsgarantie und im Besitz des Kanton (=Staat) Zürich. Der vom Kanton Zürich erteilte gesetzliche Leistungsauftrag umfasst auch die wirtschaftliche Entwicklung im Kanton Zürich nachhaltig zu fördern.

Heute ist die ZKB mit einer Bilanzsumme von über 95 Milliarden Franken die grösste Kantonalbank, hat ein AAA Rating und ist die führende Finanzdienstleisterin im Wirtschaftsraum Zürich. Mit 105 Geschäftsstellen unterhält die ZKB das dichteste Bankfilialnetz im Kanton Zürich. Sie bietet ihren Kunden, seien es Privat- oder Geschäftskunden oder die öffentliche Hand, als Universalbank eine umfassende Palette von Finanzdienstleistungen an.

Homepage der ZKB


Die CAT GmbH – Computer, Anwendungen und Training – ist ein 1985 gegründetes, in Hannover ansässiges, unabhängiges und bundesweit agierendes IT-Beratungshaus mit über 100 Mitarbeitern. Sie bietet anspruchsvolle Dienstleistungen auf nahezu allen Gebieten der Informationstechnologie aus einer Hand an. Von der Beratung und Analyse bis zur Implementierung und Projektrealisierung.

Homepage der CAT GmbH


Die GEVA Business Solutions GmbH ist ein wichtiger Partner nationaler und internationaler Institute der Geld- und Kreditwirtschaft, Finanzdienstleistern, Bundesämtern und anderen öffentlichen Einrichtungen, sowie namhafter Industrieunternehmen. Das interdisziplinär aufgestellte Team aus Wissenschaftlern und Praktikern konzentriert sich auf die Entwicklung und den Vertrieb von hochleistungsfähigen Zahlungsverkehrssystemen. Die Produkte sind in Deutschland zu Hause, in Europa einsetzbar und auch auf anderen Kontinenten erweiterbar. Mit dieser Spezialisierung verfügt die GEVA Business Solutions GmbH bereits heute über Lösungen für die Anforderungen der Zukunft.

Homepage von GEVA Business Solutions GmbH


Lycos Europe (ISIN NL0000233195) ist eine der führenden Internetdestinationen in Europa und den USA mit einem Netzwerk von Websites in sieben Sprachen. Das Unternehmen kombiniert Such- und Kommunikationsdienstleistungen mit Online-Communities, Content-Angeboten, Internetzugang, Shopping, Homepage-Building und Domainregistrierung und spricht auf diese Weise viele Zielgruppen an. Das Lycos Europe Netzwerk bietet nicht nur dem Konsumenten ein attraktives Medium, sondern gleichsam auch Werbekunden und e-Commerce Partnern. Jeden Monat rufen etwa 38 Millionen Nutzer Lycos Europe betriebene Partner-Seiten auf. Mit einem Webseiten-Netzwerk in Österreich, Dänemark, Frankreich, Deutschland, Großbritannien, Italien, den Niederlanden, Spanien, der Schweiz und den USA erfreut sich Lycos Europe einer großen geographischen Verbreitung in Europa und Nordamerika.

Homepage von Lycos Europe